Datenbank-Suche

Richtlinien für Account-Strafen

Richtlinien für Account-Strafen

Account-Strafen
Account-Strafen sind Disziplinarmaßnahmen gegen Spieler die das Spielerlebnis für andere Spieler negativ beeinflussen oder den Dienst selbst stören. Sollte SQUARE ENIX Belege für Aktivitäten finden, die die Nutzungsbedingungen für FINAL FANTASY XIV oder die Nutzungsbedingungen für das SQUARE ENIX-Konto verletzen oder in anderer Weise den Betrieb von FINAL FANTASY XIV oder des SQUARE ENIX-Kontos stören, wird SQUARE ENIX eventuell Strafen gegen den Dienst-Account des betreffenden Spielers verhängen. Alle Account-Strafen werden nach Durchführung einer Untersuchung verhängt.
Spieler, die bereits eine Strafe gegen ihren Account erhalten haben, müssen besonders darauf achten, die Regeln und Richtlinien zu befolgen, um zu verhindern, dass sie dauerhaft den Zugang zu ihrem Dienst-Account verlieren, da die Schwere einer Account-Strafe gegen einen Spieler sich mit jedem Vorkommnis erhöht und bis zur Terminierung des Dienst-Accounts oder sogar des Square Enix-Kontos führen kann. Bestimmtes Verhalten kann jedoch auch die sofortige Terminierung nach sich ziehen.

Arten von Strafen

Vorwarnungen
Vorwarnungen sollen Spieler darauf hinweisen, dass ihre derzeitige Handlungsweise zu einer Verletzung der Nutzungsbedingungen von FINAL FANTASY XIV oder den Nutzungsbedingungen für das SQUARE ENIX-Konto führt. Obwohl Vorwarnungen keine Strafen sind, kann das Nichtbefolgen der Anweisungen eines Game Masters (GM) zu einer Bestrafung des Accounts führen.

Warnungen
Warnungen werden bei kleineren Regelverletzungen ausgesprochen. Warnungen ergehen an Spieler von einem GM, wenn Belege für eine Handlung gefunden werden, die die Nutzungsbedingungen von FINAL FANTASY XIV oder die Nutzungsbedingungen für das SQUARE ENIX-Konto verletzt. Wenn eine Warnung ausgesprochen wird, gibt der GM dem Spieler die Anweisung, eine solche Handlung zukünftig zu unterlassen. Diese Art von Account-Strafe bleibt permanent für diesen Account erfasst, aber führt nicht zu einer Sperrung des Dienstes für diesen Spieler.

Sperrung des Dienst-Accounts
Sperrungen des Dienst-Accounts werden für schwere Regelverletzungen verhängt.

Ein gesperrter Dienst-Account kann nicht für den Zugang zu FINAL FANTASY XIV für die Dauer der Sperrung verwendet werden. Die Art der verhängten Sperrung hängt von der Schwere der Regelverletzung ab und davon, ob frühere Regelverletzungen dieses Spielers dokumentiert sind. Ein Spieler muss nicht notwendigerweise eine vorherige Warnung erhalten haben, bevor eine Sperrung verhängt werden kann. Verschiedene Arten von Sperrungen, die gegen den Dienst-Account eines Spielers verhängt werden können, sind:


Sperrung von mindestens 24 Stunden
Diese Art von Sperrungen wird gewöhnlich gegen Spieler verhängt, die eine minderschwere Regelverletzung begangen haben. Bitte beachten Sie, dass die nächste Regelverletzung nach der 24-stündigen Sperrung eine 72-stündige oder 216-stündige Sperrung nach sich zieht, unabhängig von der Art der begangenen Regelverletzung.

Sperrung von mindestens 48 Stunden
Dies ist die seltenste Sperrungsart. Sie bleibt gewöhnlich solchen Regelverletzungen vorbehalten, die nicht in die Kategorien der 24-stündigen, 72-stündigen oder 216-stündigen Sperrungen passen.

Sperrung von mindestens 72/216 Stunden
Diese Art von Sperrung wird gewöhnlich gegen Spieler verhängt, die die schwersten Regelverletzungen begangen haben. Zusätzlich dazu werden Accounts, gegen die eine solche 72-stündige oder 216-stündige Sperrung verhängt wird, untersucht und es wird über eine Terminierung dieser Accounts entschieden. In diesem Fall bleibt die Sperrung bis zum Abschluss der Untersuchung in Kraft, auch wenn der Sperrungszeitraum überschritten wird.


Alle Dienst-Accounts eines Benutzers für denselben Dienst wie der des gesperrten Dienst-Accounts können gesperrt werden.

Wenn Sie beispielsweise ein SQUARE ENIX-Konto mit mehreren Dienst-Accounts für FINAL FANTASY XIV haben und Sie eine Sperrung für einen dieser Accounts erhalten, können auch alle anderen Dienst-Accounts gesperrt werden. Allerdings bleiben alle damit zusammenhängenden Dienste wie die „SQUARE ENIX-Kontoverwaltung“ oder „SQUARE ENIX-Mitglieder“ weiterhin für den Zeitraum der Sperrung verfügbar.

Besonderer Hinweis zur Sperrungsdauer:

Wenn ein Spieler gesperrt ist, verliert er sofort den Zugang zum Dienst-Account für die Dauer der Sperrung. Der tatsächliche Zeitraum der Sperrung beginnt jedoch um 0.00 Uhr des nächsten Tages, nachdem die Sperrung verhängt wurde.
Wenn ein Spieler beispielsweise eine 24-stündige Sperrung um 12.00 Uhr erhält, verliert er sofort seinen Zugang zum Dienst für die Mindestsperrungsdauer plus die Restzeit des Tages. In diesem Beispiel beträgt die gesamte Sperrung 36 Stunden.

Eskalation von Account-Strafen
Alle Maßnahmen gegen einen Dienst-Account bleiben permanent erfasst. Für den Fall, dass ein Spieler mehrere Regelverletzungen begeht, werden frühere Regelverletzungen und Maßnahmen gegen den Dienst-Account berücksichtigt.

Wenn für den Account eines Spielers beispielsweise eine Warnung vorliegt, wird eine Regelverletzung eine Sperrung gegen den Account nach ziehen, die für einen Spieler, der vorher noch keine Warnung erhalten hat, nur eine Warnung nach sich gezogen hätte.

Darüber hinaus erhalten Spieler, die vorher eine Sperrung für ihren Dienst-Account erhalten haben, eine 72-stündige oder 216-stündige Sperrung für die nächste Regelverletzung und es wird unabhängig von der Art der Regelverletzung über eine Terminierung des Accounts entschieden.

Terminierung von Dienst-Accounts
Die Terminierung eines Dienst-Accounts kann im Fall einer schweren Regelverletzung verhängt werden oder als Ergebnis einer Eskalation von Account-Strafen. Eine Terminierung eines Dienst-Accounts nimmt Ihnen permanent den Zugang zu FINAL FANTASY XIV. Darüber hinaus werden auch alle anderen Dienst-Accounts von FINAL FANTASY XIV, die mit diesem Account assoziiert sind, terminiert.

Wenn ein Spieler beispielsweise fünf Dienst-Accounts für FINAL FANTASY XIV besitzt und gegen einen Account die Terminierung erhängt wird, verliert er auch alle anderen Dienst-Accounts von FINAL FANTASY XIV, aber behält den Zugang zu den anderen Diensten von SQUARE ENIX.

Terminierte Dienst-Accounts werden unter keinen Umständen wiederhergestellt. Erstattungen werden nur unter außergewöhnlichen Umständen gewährt. Bitte lesen Sie den Abschnitt zu Erstattungen in den Nutzungsbedingungen für  FINAL FANTASY XIV, um weitere Informationen zu erhalten.

HINWEIS: Es kann Vorfälle geben, in denen sowohl das SQUARE ENIX-Konto als auch alle Dienst-Accounts terminiert werden.



Datenbank-Artikel: 68098
Datenbank-Kategorie: [Account/Rechnungen] / Datenbank-Unterkategorie: [BAN / Suspendierung]


Zurück zur Startseite